Call4Papers: Alternativen ökonomischer Lehre und Forschung (23.-25.11.2017)

Das Institut für Plurale Ökonomik (Siegen) und der Arbeitskreis Politische Ökonomie veranstalten vom 23.11.2017 bis 25.11.2017 in Siegen eine Tagung zum Thema “Alternativen ökonomischer Lehre und Forschung”. Wer einen Beitrag beisteuern möchte, kann einen Abstract im Umfang von max. 500 Worten bis zum 1.9.2017 senden an:  Helge.Peukert[at]uni-siegen.de. Studierende und Studierendenorganisationen sind ausdrücklich dazu ermuntert, Beiträge … Continue reading »

Call for Trackleitung: FGW (23.-24.11.2017)

Vom 23. – 24. November findet die Jahrestagung des Forschungsinstituts für gesellschaftliche Weiterentwicklung (FGW) in Düsseldorf statt. Thema/Mott ist „Gesellschaftliche Weiterentwicklung in Zeiten der Partikularisierung“. Dazu werden Trackleitungen für fünf Tracks ausgeschrieben. Interessierte können sich bis zum 31. März für die Leitung der Tracks bewerben und dabei eigene Themen vorschlagen (Aufwandsentschädigung: 1.000 EUR). Der Call … Continue reading »

WEA Books

Die WEA gibt schon seit geraumer Zeit Bücher heraus, die als PDF oder auch als Paperback erhältlich sind. Wer die WEA mit einem Beitrag unterstützt, kann diese aber kostenlos herunterladen. Jedenfalls ist die Zahl der Bücher recht ansehnlich. Wer einmal schauen möchte, einfach dem nachfolgenden Link folgen: https://www.worldeconomicsassociation.org/books/.

Pluralität der VWL-Lehre in Deutschland (ua)

Norbert Häring rezensiert die Kasseler HBS-Studie zur Pluralisierung der VWL und das Buch der Post Crash Economics Society an der Universität Manchester “Econocracy“. Link: http://norberthaering.de/de/buchtipps/733-econocracy#weiterlesen

Ausschreibung Professur (W2) an der HTW Berlin

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin schreibt gerade eine Professur aus: Professur (W2), Fachgebiet Allgemeine Volkswirtschaftslehre, Schwerpunkt International Economics Bewerbungsfrist ist der 29.10.2016. Weitere Informationen im hier verlinkten PDF (Webseite HTW).

Jahrestagung GIRA, 27. und 28. Oktober 2016 in Chemnitz

Am 27. und 28. Oktober 2016 findet in Chemnitz die Jahrestagung der German Industrial Relations Association (GIRA) statt. Dieses Mal unter dem Thema “Legitimität in den industriellen Beziehungen”. Das vorläufige Programm und weitere Informationen finden sich unter: http://giraweb.de/news/gira-jahrestagung-legitimit-t-den-industriellen-beziehungen-2016-chemnitz    

Travo-Tagung (11.-12.06.2016), Leuphana-Universität

Das BMBF geförderte Verbundvorhaben „Vorsorgendes Wirtschaften: Transformationen in Ökonomie und Politik (TraVo)“, das vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH und dem Institut für Nachhaltigkeitssteuerung der Leuphana Universität Lüneburg durchgeführt wird, lädt am 11. und 12. Juli 2016 zur Abschlusskonferenz „Mit uns die Zukunft: Nachhaltige Transformationen brauchen andere Geschlechterverhältnisse“ ein. Anfragen an: travo-tagung[at]leuphana.de Nähere … Continue reading »

Forschungsstipendium Bereich Wirtschaftsethik

Mit dem P. Johannes Schasching SJ-Fellowship schreibt die Katholische Sozialakademie Österreichs (ksoe) gerade wieder ein Forschungsstipendium für jeweils ein Jahr (2016/17 und 2017/18) aus. Es richtet sich an Postdocs (Voraussetzung ist eine abgeschlossene Promotion), die sich auch – und vor allem – angesprochen fühlen dürfen, wenn sie VWL/ Ökonomik/ Wirtschaft studiert haben und sich für … Continue reading »

Rethinking Europe

Der Arbeitskreis Politische Ökonomie und das German Chapter der WEA starten einen Call for Papers für ein Panel zum Thema: “Rethinking Europe”. Das Panel wird zwischen 20-22. Oktober 2016 in Berlin im Rahmen der 20-Jahresfeier des Forschungsnetzwerks Makroökonomie und Makropolitik (fmm) stattfinden. (Die 20-Jahresfeier läuft unter dem Titel “Towards pluralism in macroeconomics?”.) Ein Abstract mit … Continue reading »